Krankheit durch Ungleichgewicht - Therapieren mit Ayurveda

 

Die Behandlung von Krankheiten kommt im Ayurveda immer erst nach der Prävention. Befinden sich die Doshas im Ungleichgewicht, oder werden ihre Tugenden nicht richtig genutzt entsteht im Körper ein Ungleichgewicht, das den Nährboden für Erkrankungen aller Art darstellt.

 

Bei einer therapeuthischen Arbeit, erfassen wir zunächst den Patienten als Ganzes, und arbeiten dann Stück für Stück das Problem heraus. Dies ist vorallem bei chronischen Erkrankungen erfolgversprechend. Der Ablauf ist dabei wie folgt festgelegt:

 

Anamnese

 

Diagnose

 

Purvakarma (vorbereitende Behandlung)

 

Pradhanakarma (eliminierende Behandlung)

 

Pascatakarma (Nachbehandlung)

 

Bei vielen Erkrankungen wird es nicht bei einer Anwendung oder Maßnahme bleiben, da vorallem chronische Erkrankungen sehr hartnäckig sind, und oft nur Linderung verschafft werden kann. 

Ein Mitwirken des Patienten ist unabdingbar für den Behandlungserfolg, und macht 50 % davon aus.

 

Ich arbeite mit Hingabe für Ihre Gesundheit, bin jedoch auch auf Ihre Mitarbeit angewiesen.

 

Preis:

 

Ein Preis kann an der Therapie nicht festgemacht werden, da dieser von Patient zu Patient schwankt.

  

Eine Erstuntersuchung mit Anamnese, Kontitutionsbestimmung und klinischer Untersuchung bildet die Grundlage für den Behandlungserfolg, und wird mit 90 Euro berechnet.

 

Die weiterführenden Behandlungen und Therapien werden gemäß GebüH abgerechnet.

 

Therapieformen:

 

Ich verwende unter anderem, aber nicht ausschließlich, folgende Therapieformen:

 

Abhyanga - Einsalbung, und die wichtigste Massage der Ayurveda

Mardana - Druckmassage, wird oft mit der Abhyanga kombiniert

Samvahana - ausgleichende Massage, wird oft mit der Abhyanga kombiniert

Picu - Wickel

Karnapurnam - Ohrenbefüllen

Akshitarpana - Augenbad

 

Sowie:

 

Annavijnana - Ernährungslehre

Swasthavritta - Gesundheitskunde

 

 Schulung auf spiritueller, physiologischer und  gesellschaftlicher Ebene