Ich wurde 1980 in Hildburghausen geboren, und wuchs in einem kleinen Ort namens Bleicherode auf. Damals war das noch die DDR.

Viele fragen dann immer: "Und? Wie war's?"

Worauf ich immer antworte: "Keine Ahnung."

Ich hatte mein Fahrrad und meinen Fußball - der Rest war mir als Kind gleichgültig.

Da ich aus Thüringen komme, und sowohl meine Mutter als auch meine Großmutter sehr gut kochen konnten, habe ich dieses Talent geerbt. Daher habe ich mich dazu entschlossen, eine Ausbildung zum Koch zu beginnen, und diese 1998 abgeschlossen. Danach konnte meine Reise durch die Welt beginnen.

Ein Koch aus Deutschland war überall gern gesehen: Kanada, Irland Fuerteventura, Zermatt....ich wollte alles sehen und reiste viel.

Nach Zermatt reiste ich nicht mehr allein, denn bereits auf Fuerteventura hatte ich eine tolle Frau kennengelernt, und zwei Jahre später geheiratet. Inzwischen haben wir 2 Kinder und sie ist mir eine bedeutende Stütze, im Alltag sowie auch für die Praxis.

Meine Frau war und ist damals wie heute, eine herausragende Masseurin, und über sie lernte ich die Ayurveda kennen. Ich fing an, mich damit zu beschäftigen, und fand bald heraus, das die ayurvedische Ernährung ein sehr weites und vorallem sehr komplexes Thema war, das mich zunehmend in seinen Bann zog. So dauerte es auch nicht lang, bis ich mich dazu entschloss, eine Ausbildung als ayurvedischer Ernährungsberater, und weil es so gut passte, zum ayurvedischen Koch zu beginnen und abzuschliessen. Eine Abschlussprüfung gab es nicht, denn mein Lehrer sagte: "Du hast die Ausbildung bestanden, wenn Menschen zu dir kommen um von dir zu lernen." 

Dann brachte ein Besuch in München und ein Gespräch bei unserer Freundin Ilona neue Impulse, denn sie ist seit längerem erfolgreiche Heilpraktikerin. Sie konnte mich davon überzeugen, diesen Weg ebenfalls einzuschlagen, und eine berufsbegleitende Ausbildung zum Heilpraktiker zu beginnen.

Das allerdings war neben dem täglichen Beruf eine grosse Herausforderung. 

Ich konnte am Ende der Ausbildung die Prüfung erfolgreich abschliessen, und durfte mich nun Heilpraktiker nennen.

Wir wohnen nun seit über 5 Jahren in Bargteheide in einem Reihenhaus, und fühlen uns hier sehr wohl.

 

Und nun hoffe ich, Sie bald hier zu sehen, und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

 

Ich freue mich auf Sie!